Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen und den privaten Krankenversicherungen (falls nicht ein Selbstbehalt zum Tragen kommt) übernommen.
Eine Überweisung ist nicht nötig.